Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Ja, da bin ich total einverstanden mit euch ! Es ist heutzutages für den Frauen und den jungen Damen schwierig sich in ihrem Körper wohlzufühlen. Man muss immer dünner um « normal » zu sein. Wenn ich shoppen gehe habe ich immer schwierigkeiten Kleider zu finden, in denen ich ohne Probleme reinpass und wenn ich dann meine Grösse suche, gibt es sie meistens nicht mehr order nur noch eine oder zwei…. Ich denke, das dieses Bild der Frau vor allem gefährlich ist, weil es zu vielen Krankheiten leiten kann : Anorexie, Bulimie, wie Rodas gesagt hat, aber auch zu Depression und eventuell Suizidgedanken. Deswegen haben auch ganz viele junge Leute ein kleines Selbstvertrauen und folgen meistens den « Leadern », die Selbstvertrauensvoll aussehen, und somit etwas « dummes » machen könnten …… Rodas, du meinstest man soll sich selbst bleiben und ich bin mit dir einevrstanden, aber es ist nicht immer einfach, sich so zu akzeptieren wie man ist, vorallem in der Jugend und im jungen Erwachsenleben. Ana-Lise

17.6.14 00:44, kommentieren

Werbung


Persönlich ich mag nicht "Bodybuilders". Ich finde, dass sie zu viel egozentrisch sind. Sie schicken nicht eine gute Aussehen auf sie zurück weil sie zu viel muskulös sind. Die Diät, dem sie folgen, ist sehr strikt. Sie müssen immer der Inhalt des Nahrungsmittel kontrolieren. Sie müssen oft Sport treiben.Er ist für sie schwer, Beziehungen zu haben, weil ihr Körper ihre Priorität ist. In der tat, wie sagst du es, Dragana, Substanzen, die sie benutzen, sind wie Drogen. Sie wollen immer mehr muskulös sein. Man kann sagen, daß das der Gegenteil des Magersüchtigen bei den Männern ist. Um die Risiken zu vermeiden, die du zitiert hat, eine Lösung,die ich finde interessant ist die Jungendlichen auf die Appetitlosigkeit und das Bodybuilding in die Schule zu sensibilisieren. Rodas

17.6.14 00:42, kommentieren